Kocher jagst radweg

Einkehren

Übernachten

Möckmühl

Widdern

Olnhausen

Jagsthausen

15 km Fahrzeit 1 Std. Von der Altstadt kommend über die Brücke, an Ruchsen vorbei, unter der Autobahnbrücke durch, in Widdern den Fluß überqueren und den Ort besichtigen, danach wieder auf die andere Flußseite wechseln, in Olnhausen Flussseite wieder wechseln, weiter bis Jagsthausen Sehenswürdigkeiten Ruchsen Jagst-Wehr Autobahnbrücke Widdern Gemmingensches Schloss Würzburger Amtshaus Fachwerkhäuser Olnhausen Jagstbrücke Einkehren Imbiss Rasthäusle Zipf Widdern Heilbronner Straße gegenüber der Stadthalle Mo+Mi+Do+Fr ab 14 Uhr Sa+So ab 11 Uhr Gasthaus Zum Kessachtal Widdern-Unterkessach Kirchstraße 4 Telefon 07943 944636 ab 17 Uhr S ab 11 Uhr Di Ruhetag
Ruchsen ist ein Ortsteil der Stadt Möckmühl. Das romantische Jagst-Wehr ist einen Blick wert. Zwischen Ruchsen und Widdern überspannt die Jagsttal-Brücke der A 81 das Tal in einer Höhe von 80 Meter und einer Länge von 889 Meter.
Widdern liegt an der Mündung der Kessach in die Jagst und ist die drittkleinste Stadt Baden-Württembergs. In der Keltergasse befinden sich das ehemalige Gemmingensche Schloss und das ehemalige Gemmingensche Amtshaus, beides Fachwerkgebäude aus dem 16. Jahrhundert. Das ehemalige Würzburger Amtshaus ist ein weiteres sehenswertes Fachwerkgebäude. Der Ort hatte im Mittelalter sehr umfangreiche Weinbauflächen und zählte zu den bedeutendsten Weinorten Württembergs. Die Rebfläche ist heute bis auf wenige Reste geschrumpft.
Olnhausen ist ein Ortsteil von Jagsthausen. Neben der Jagstbrücke von 1763 und dem Alten Rathaus gibt es einige Fachwerkhäuser und die ehemalige Judenschule zu besichigen.

R

A

D

W

E

G

K

O

C

H

E

R